Monat: November 2017

Trotz OUTSIDE: Bonner Jazzchor bleibt INSIDE.

In (s)einer emotional packenden Art besingt einer der führenden Jazzchöre Deutschlands das Leben, Herzensplätze,
schimmernde Lichtorte und mystische Welten:

Unter musikalischer Leitung von Sascha Cohn präsentiert der Bonner Jazzchor eine gelungene Auswahl sehr
ansprechender Titel (s.u.). Der Verbundenheit zum SingerSongwriter-Genre treubleibend erklingen die ausgewählten
Titel u.a. in Arrangements von David Blum (Der Tag), Malene Rigtrup (Green Garden), Tine Fris (End oft he world),
Michael Eimann u.a.

Es ist eine Zusammensetzung, die fesselt – mal klanglich ins „Traumgebilde“ abschweifend, dann wieder
rhythmisierend und mitreißend. Nein, diese CD kann man nicht einfach nebenbei laufen lassen. Sie bedarf voller
Aufmerksamkeit und sie dankt es mit exzellenten Arrangements, fein ausgearbeiteter Stimmführung und einem sehr
gelungen Gesamt-Klangmix.

Vocalpercussion und teilweise dezent eingesetzte Klanghölzer, Lotusflöte und Vibraslap betonen und unterstützen
einen Chor, der sich stimmlich allen Anforderungen gewachsen sieht und die Unterschiede ausgesuchter Stücke beeindruckend darbietet.

Seit seiner Gründung 2003 präsentiert der Bonner Jazzchor immer neue Ideen und seine Lust auf Klang und Groove. „Take me outside“ unterstreicht diese Lust.

Fazit: Der Bonner Jazzchor lädt ein zu (s)einer professionell, musikalischen Entdeckungsreise und man ist gern Mitreisender – man ist „inside“

Review von Klaus Levermann

Ensembleanspruch:    Semiprofessionelles Ensemble

Verbreitungsraum:     International

Titel:                        Take me outside

Copyright 2017         Bonner Jazzchor

GEMA                       LC 14234

Titel 1.Der Tag / 2.Green Garden / 3.Break of Day / 4.Liquid Spirit / 5. Don´t wanna dance / 6.BabYaga / 7.End oft he world / 8.Tainted Love / 9.Diamonds and Pearls / 10.September / BonusTrack: Human

Erhältlich www.bonnerjazzchor.de

Kosten 17,- Euro zzgl. Versand (Stand: 09.11.2017)

Oh – Happy Day!

FusionaLEVokale – Projektchor des Sängerkreises Rhein-Wupper/Leverkusen startet erstmals mit einem interessanten Gospelprojekt für Jung und Alt – und lädt Interessierte aus den Chören und freien Gesangsgruppen ganz herzlich ein.

Es wird intensiv an insgesamt fünf Sonntagen jeweils von 15 Uhr bis 19 Uhr mit ganz viel Spaß geprobt. Das Thema Gospel, Spirituals, moderne – zeitgenössische geistliche Musik – ist als Schwerpunkt der Projektarbeit 2017/2018 von FusionaLEVokale in den Mittelpunkt zu rücken.

Die Leitung übernimmt der erfahrene Chorleiter, Organist und Gospelspezialist Andreas Ohle, der seit Jahren erfolgreich u.a. mit dem Gospelchor am Altenberger Dom arbeitet und stets bei Auftritten überzeugt.

Start dieses Projektes ist am Sonntag, 3. Dezember 2017, 15:00 bis 19:00 Uhr in der Musikschule der Stadt Leverkusen, Friedrich-Ebert-Str. 41 im kleinen Musiksaal.

Anmeldungen bis zum 25. November 2017 bitte unter Angabe der Stimmlage (SATB) und der Adresse per E:Mail an: christiane.borchardt@skrwl.de oder telefonisch 0157/74585609.

Probensonntage plus – natürlich ein Konzert – sind am: 14. Januar 2018 04. März 2018 08. April 2018 06. Mai 2018 – anschließend Konzertauftritt.

Noten werden gestellt und nach Anmeldung zügig an alle Teilnehmer/innen vor der ersten Probe verteilt. Es wird Bekanntes und Beliebtes geprobt wie z. B. „Oh happy day“ und „Kum ba ya“ , aber auch nicht alltägliche Stücke, die noch nicht jeder kennt wie „Sunshine in my soul“, „Days of Elija“, „Sie ya hamba“ und vieles andere mehr!

Die Teilnahme an diesem Projekt kostet 35,- €.

Onair mit einem „Wohnzimmerkonzert“

Muckelig war es am Sonntag, 05.11.2017 im ausverkauften Kulturzentrum Altes Rathaus in Würselen. Das Berliner acappella-Ensemble Onair begeisterte die Zuhörer nicht nur mit brilliantem Gesang, sondern auch ihrem Programmtitel Illuminante folgend mit visuellen Effekten. Absolut sehens- und hörenswert. Auf die neue CD kann man gespannt sein. Auszüge daraus waren schon mal sehr vielversprechend. Link zur Website Onair