Monat: Dezember 2017

Deutscher Chorwettbewerb 2018

Vom 05. – 13. Mai 2018 findet in Freiburg der 10. Deutsche Chorwettbewerb statt. Der vom Deutschen Musikrat ausgerichtete Wettbewerb soll Amateurchören die Möglichkeit eines Leistungsvergleichs, aber auch den Gedanken der Begegnung fördern. Die Fortbildung talentierter Chorleiter, die Dokumentation der Leistungsfähigkeit der Chöre in der Bundesrepublik Deutschland und die Anregung zur Beschäftigung mit zeitgenössischer Chormusik sind weitere Ziele des Projektes.

Weiterführende Informationen:

Deutscher Musikrat            Aktueller Zeitplan               Teilnehmerliste

Beatles? Nein! Rock4! …und doch: Beatles!

Titel: Abbey Road

Interpret: Rock4

Beatles? Nein! Rock4! …und doch: Beatles!
_______________________________________________________________

Beschreibung

Ganz neuer Sound bekannter Klassiker! Höchst anspruchsvolle Arrangements! Ein Sound, der packt und der einen so schnell nicht mehr loslassen wird! Rock4, die niederländische A-Cappella Gruppe, widmet sich Legenden! Und das mit außergewöhnlich feinem Gespür! Die Titel werden in einer Form präsentiert, die anders ist, gleichzeitig jedoch tiefen Respekt vor den Schöpfern spürbar werden lässt.

Abbey-Road, so der Titel des Albums, wird nicht jeden Beatles-Fan überzeugen – dafür sind die neuen Arrangements klanglich zu weit weg – aber genau das will Rock4 ja und genau dadurch wird es viele neue Fans gewinnen. Klassiker in dem ganz eigenen Rock4-A-Cappella-Sound! Zu keinem Zeitpunkt wird etwas überzogen oder durch Effekte überfrachtet – die dargebotenen Stücke überzeugen durch eine teilweise ehrfürchtige Zurückhaltung, wobei es trotzdem gelingt zu fesseln.

Ja! Die Musik der Beatles funktioniert A-Cappella! Und Rock4 präsentiert sich und die Titel in einer professionellen Art und Weise, die die CD zu einem Hörerlebnis werden lässt! Hier wird nicht nachgemacht, hier wird nicht Effekthascherei betrieben: hier wird ehrlich abgeliefert: Anspruchsvoll, klanglich ausgewogen und teilweise sehr überraschend.

Schon der Einstieg mit „Come together“ vereint vermeintlich musikalische Gegensätze, führt zusammen, mag vielleicht sogar den ein oder anderen provozieren, aber es fesselt von Beginn an! Experiment gelungen! Das gilt für alle dargebotenen 17 Titel!

Einschränkung? Ja, denn die Musik der Beatles zu „covern“ kann und wird, wie schon gesagt, auch provozieren. Daher ist hier die Frage des „Geschmacks“ mit entscheidend für den Erfolg! Mich hat es überzeugt! Vollends!

_______________________________________________________________

Fakten

Titel Abbey Road

Interpret Rock4

Copyright 2017 Rock4

Titel 1. Come Together / 2. Something / 3. Maxwell’s Silver Hammer / 4. Oh! Darling / 5. Octopus’s Garden / 6. I Want You (She’s So Heavy) / 7. Here Comes the Sun / 8. Because / 9. You Never Give Me Your Money / 10. Sun King / 11. Mean Mr. Mustard / 12. Polythene Pam / 13. She Came in Through the Bathroom Window / 14. Golden Slumbers / 15. Carry That Weight / 16. The End / 17. Her Majesty

Erhältlich http://www.rock4.nl

Kosten 15,- Euro zzgl. Versand (Stand: 20.12.2017)

_______________________________________________________________

Bewertung in Relation des mir bekannten Ensembleanspruches, des avisierten Verbreitungsraumes und des Produktionsaufwandes

Rock4: Anders! Provokant (?)! Professionell! Mutig! Eine CD, die von Anfang an begeistert und einen in den Bann zieht.

Für mich 5 von 5 (aber ihr wisst ja: alles ist Geschmacksache )

Einfach im FLOW sein und durchstarten

Titel: Flow

Interpret: Flow – die neue Vocal Band der Musikschule Aachen

Einfach im FLOW sein und durchstarten
___________________________________________________

Beschreibung

Das nennt man wohl: durchstarten!

In diesem Jahr (2017) gegründet, 25 begeisterte Sänger/innen und mit Luc Nelissen einen ambitionierten Leiter gefunden und los ging es mit FLOW – der neuen Vocal Band der Musikschule Aachen. Dazu natürlich schnell Top Songs a´ la Daft Punk, February Song oder Man in the mirror ausgesucht, einstudiert und ein Crowdfunding-Projekt gestartet. Ergebnis: die erste CD-Produktion, die jetzt auf der Staffelei von Vokalnews liegt.

Erstaunlich, was in dieser kurzen Zeit geschaffen wurde. Gestützt auf eine ausgereifte Produktion erklingen 5 Titel, die alle von einem großen Potential Zeugnis geben und die schon heute erahnen lassen, was aus Aachen noch zu hören sein wird. Ja, man hört die ein oder andere, noch zu drehende Stellschraube! Doch mal ehrlich: bei der erst so kurzen Existenz des bestehenden Ensembles ist schon das Wort „Kritik“ unangebracht.

Man möchte das Ensemble gerne live hören. Die Titel machen Lust auf darauf! Saubere, charaktervolle, zueinander passende und sich stimmlich gut ergänzende Stimmen machen Lust auf Kennenlernen und Erleben!

Kompliment sei auch den Produzenten gemacht! Sie haben ein Produkt erstellt, was sich „verkauft“. Guter Mix, angepasster Einsatz von möglichen, kleinen Hilfen. In sich alles schlüssig und passend! Hier wird nichts versteckt, sondern es bleibt und klingt authentisch!

Wie schreibt „Flow“ selbst: „Willkommen in der neuen Küche der Chormusik!“! Ich habe Appetit bekommen, bin und bleibe sicher nicht allein am „Esstisch“.

___________________________________________________

Fakten

Titel: Flow

Interpret: Flow – die neue Vocal Band der Musikschule Aachen

Copyright 2017 Flow

Titel 1. Daft Punk / 2. February Song / 3. Man in the mirror / 4. Sweet Goodbyes / 5. Uptown Funk

Erhältlich http://www.flowchor.de/shop.html

Kosten 10,- Euro zzgl. 3,- Versand (Stand: 18.12.2017)

Bewertung  in Relation des mir bekannten Ensembleanspruches, des avisierten Verbreitungsraumes und des Produktionsaufwandes

 

Tolle Produktion eines erst kurzzeitig miteinander musizierenden Ensembles. Der Anfang ist sehr überzeugend gemacht – man sollte und darf sicherlich noch viel erwarten! Für mich 4 von 5 (aber ihr wisst ja: alles ist Geschmacksache )

Authentisch, ehrlich und gut drauf = Cantalino!

Titel: Moments – The best of Cantalino

Interpret: Cantalino Wickede

Authentisch, ehrlich und gut drauf = Cantalino!

____________________________________________

Beschreibung

Authentisch, ehrlich und einfach gut drauf! Unter musikalischer Leitung von Chorgründer Armin Klotz präsentiert der Kinder- und Jugendchor Cantalino aus Wickede an der Ruhr eine gelungene Vielfalt seines chorischen Musizierens. 2005 gegründet, erarbeitete sich der Chor eine Bandbreite vom Volkslied, Jazz- und Poprepertoire bis hin zum anspruchsvollen Chorwerk zeitgenössischer Komponisten. All das wird nun auf CD präsentiert.

Gelungen ist die kurze Einführung im Booklet. So kann der Hörer erfahren was es mit den Stücken und der damit verbundenen Geschichte des Chores auf sich hat. „Der Mond ist aufgegangen“ als Abschluss der Proben und Konzerte, „Unsere Liebe ist aus Gold“ aus einer gemeinsamen Produktion mit der international gefragten A-Cappella Gruppe „medlz“, „Nature Boy“ als Titel des erfolgreich absolvierten Sing und Swing – Meisterchortitels, oder „Ubi Caritas“ des Komponisten Ola Gjeilo.

Bei keinem der Titel wirkt der Chor verstellt! „So klingt, gesungen von unserem Chor, dieses Stück!“ scheinen sich Chorleitung und die Sängerinnen und Sänger gesagt zu haben. Das erfreut den Hörer, denn alles wirkt authentisch und schlichtweg ehrlich.

Die Cantalinos singen A-Cappella, dann mit gefühlvoller Klavierbegleitung und dann zu tontechnisch aufbereitetem Playback. Es ist eine abwechslungsreiche Zusammensetzung, die keinem roten Faden folgt – es erklingen Titel, die der Chor selbst liebt und sicherlich auch sein Publikum schätzt. Die Sängerinnen und (leider wenige) Sänger erklingen stimmlich präsent, ausgewogen und selbstbewusst! Das Zuhören macht Freude und man ist gespannt auf jeden folgenden Titel. Und: Die Aktiven beweisen hörbar, dass ihnen Singen Spaß macht!

Der musikalische und klangliche Weg der Cantalinos ist sicher noch nicht zu Ende. Der Chor stellt jedoch auf dieser CD schon (s)eine große stimmliche Reife unter Beweis, die – wie bisher – auch weiter sehr verantwortlich aufgebaut werden wird. Read more: Authentisch, ehrlich und gut drauf = Cantalino!

Finale bei „Der Beste Chor im Westen“

Das Finale der diesjährigen Staffel „Der Beste Chor im Westen“ hat einen überraschenden Sieger hervorgebracht. Das Publikum und die Fans hatten sich im Telefonvoting mit 29,08% für die Young Voices aus Ahaus-Altstätte entschieden. Damit wurde der von vielen Fachleuten favorisierte Jazzchor der Universität Bonn mit 27,49% knapp auf den 2. Platz des Telefon-Rankings verwiesen. Bei der Interpretation des Weihnachtsliedes „Es kommt ein Schiff geladen“ hätte man im Publikum die berühmte Stecknaden fallen hören können. Das mit Abstand beste Stück des Abends. Die Finalisten hatten in zwei Runden je ein Stück vortragen müssen, bevor es zur Abstimmung kam.

Wie familiär und stressfrei die Chöre untereinander umgehen, bewiesen kurz nach der Preisübergabe die Young Voices. Sie teilten kurzerhand den 1. Platz und traten dem zweitplazierten Jazzchor der Universität Bonn den Auftritt bei Swinging Christmas am 22.12. in der Kölner Philharmonie ab. Chapeau die Damen! Das macht den „Wettbewerb“ zu einem echten Chorhappening und wir hoffen, das durch entsprechend konstruktives Feedback (positiv wie negativ) an den WDR, sich dieses Format weiterentwickelt.

Wir wären gerne wieder im nächsten Jahr dabei!

Hier eine Bildergalerie des Finales

Hier der Link zum Finale in der WDR Mediathek Verfügbar bis 15.12.2018

Hier der Link zur Entscheidung in der WDR Mediathek Verfügbar bis 15.12.2018

Hier der Link zur Internetseite des WDR/Chorwettbewerbes