Kategorie: Konzerte

Bonn VOKAL – A Cappella Festival 2019

Das neue neues A cappella Festival BonnVOKAL, welches das Haus der Springmaus Bonn erstmals in der großen Aula der Universität Bonn zeigt, ist eine Premiere im doppelten Sinne: Das A cappella XXL-Format ist zugleich der Auftakt einer neuen Außer-Haus-Reihe „CampusKULTUR“. In der neu sanierten Aula und auf der wiederhergestellten Bühne des ehemaligen Theatersaals im wunderschönen Hörsaal 1 werden künftig mehrmals im Jahr ausgewählte Künstler präsentiert. Großer Dank gilt der Universität Bonn für diese wunderbare Möglichkeit! Mit dabei: Die großartigen ONAIR mit Ausschnitten aus der neuen Show „VOCAL LEGENDS“, das Vocaltainment-Beatbox-Duo Hartmuth und die Hitmaschine (Lukas Teske von Maybebop & Patrick Oliver von ONAIR) und der Jazzchor der Universität Bonn (2. Platz bei der WDR-Fernsehshow „Der Beste Chor im Westen 2017“ und 1. Platz beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 in der Kategorie „Populäre Chormusik – a cappella“).

Tickets: Springmaus Theater

Deutsches Chorfest 2020 in Leipzig!

Die Delegierten des Deutschen Chorverbandes haben auf ihrem  letzten Chorverbandstag in Berlin beschlossen, das Deutsche Chorfest 2020 an Leipzig zu vergeben. Wir gratulieren der Sächsischen Traditionsstadt aufs herzlichste und freuen uns schon jetzt auf viel Gesang und freundschaftliche Begegnungen.

Benefizkonzert zu Gunsten von Amnesty International

Hier der versprochene Konzerthinweis zu Frauenpower Willich, deren CD wir eben rezensiert haben:

Am Samstag, 17.02.2018 um 16 Uhr singt Frauenpower
ein Benefizkonzert zu Gunsten von Amnesty International
in der klangvollen Friedenskirche in Krefeld.

Karten gibt es ab sofort für 12 Euro (ermäßigt 6 Euro für Schüler, Arbeitslose und Behinderte)
per Email an karten@frauenpower-willich.de, bei allen Sängerinnen und im Plattenladen „Sym-Phon“, Ostwall 112, Krefeld.

Drummer, gimme that beat!

Der Jazzchor der Uni Bonn lädt herzlich zu seinen Semesterabschlusskonzerten ein.
 
Gesungen wird nicht nur a capella. Es gibt instrumentale Unterstützung einer dreiköpfigen Combo – Martin Rixen (Klavier), Thomas Preuth (Schlagzeug) und Martin Pofahl (Bass) – die sowohl bei altbekannten Jazzstandards als auch bei einigen Popsongs dem Chor zur Seite stehen werden.
 
Hier die Konzerttermine auf einen Blick:
Mittwoch, 31.01., Augustinum Bonn (Römerstr. 118, 53117 Bonn), Einlass 19.00, Beginn 19.30
Freitag, 02.02., Trinitatiskirche Endenich (Brahmstr. 14, 53121 Bonn), Einlass 19.00, Beginn 19.30
Sonntag, 04.02., Augustinum Bonn (Römerstr. 118, 53117 Bonn), Einlass 15.30, Beginn 16.00
 
Einlass ist wie immer frei, um Spenden wird gebeten.
Karten ab 12.01.2018 15:00 Uhr auf der Homepage des Uni-Chores www.jazzchor-bonn.de  vorbestellbar!

Heaven and Hell – Hinreißend hin- und hergerissen

Heaven and Hell – Hinreißend hin- und hergerissen
Ein Abend der Gegensätze mit den deineMaids.

Samstag, 20. Januar 2018 um 20 Uhr,
Einlass 45 Minuten vor Beginn
Turistarama, Mauritiussteinweg 102, 50676 Köln
Eintritt 15 Euro, ermäßigt 11 Euro
Karten/Infos unter: deineMaids@gmx.de

Dass Gegensätze sehr anziehend sein können, demonstrieren die deineMaids noch einmal in einem Zusatzkonzert. Die Maids geben sich mal bieder mal lasziv, sind sehr zerbrechlich oder kommen unheimlich stark daher, schweben in intergalaktischen Sphären oder huldigen leidenschaftlich ihrer Heimat. Ob sie damit im Himmel oder in der Hölle landen, wissen nur Sting, Seed, Kelly Clarkson, Tori Amos, Rio Reiser oder Hozier.

Das Kölner Frauen-Ensemble vereint in seinen Konzerten seit fast 15 Jahren Songs aus Rock, Pop, Jazz und Folk mit einer unterhaltsamen Show. Musikalisch begleitet werden die Maids von Julia Zipprick (Chorleitung und Gesang) und Philip Roesler (Klavier und Percussion).

Weitere Informationen unter www.deinemaids.de. Karten unter: deinemaids@gmx.de

Deutscher Chorwettbewerb 2018

Vom 05. – 13. Mai 2018 findet in Freiburg der 10. Deutsche Chorwettbewerb statt. Der vom Deutschen Musikrat ausgerichtete Wettbewerb soll Amateurchören die Möglichkeit eines Leistungsvergleichs, aber auch den Gedanken der Begegnung fördern. Die Fortbildung talentierter Chorleiter, die Dokumentation der Leistungsfähigkeit der Chöre in der Bundesrepublik Deutschland und die Anregung zur Beschäftigung mit zeitgenössischer Chormusik sind weitere Ziele des Projektes.

Weiterführende Informationen:

Deutscher Musikrat            Aktueller Zeitplan               Teilnehmerliste

Flow & C-String – Vocal Pop meets Rock Strings

Gestern waren die Vokalnews zu Gast bei Flow. Aachen`s new vocal group. In der magischen Location der Pfarrkirche St.Pius X in Würselen, wie Flow selber schreibt, gab es ein Konzert, in dem sich die acappella Auftritte von Flow mit den Darbietungen des Streichquartetts C-String harmonisch abwechselten. FLOW – die neue Vocal Band der Musikschule Aachen schreibt nicht grundlos in ihren Infos: „Willkommen in der neuen Küche der Chormusik!“ Das erst in diesem Jahr gegründete Ensemble unter der Leitung von Vocal-Percussionist Luc Nelissen (Rock4, Tanja Raich Quartett, Li(e)dschatten) hat bereits einige erfolgreiche Auftritte hinter sich. So auf der Verleihung des Karlspreises und der Chorbiennale in Aachen. Die gesungene Literatur ist absolut zeitgemäß (Coldplay oder Bruno Mars) und man hat große Vorbilder (Pentatonix). So brachte das zum Abschluss gesungene Run to you, bei dem der Chor das Publikum im Raum einrahmte, einen wahren Gänsehauteffekt. Viele Zuhörer schlossen ihre Augen und genossen ein letztes Mal an diesem Abend die saubere Intonation. Es wundert nicht, das Flow über ein Crowdfunding eine EP realisieren konnte, die an diesem Abend ebenfalls präsentiert wurde. Eine Rezension folgt hier separat. Natürlich darf auch das Streicherquartett C-Strings nicht unerwähnt bleiben. Wann bekommt man schon die Bandbreite von Tango bis Metallica von einem Streicherquartett dargeboten?

Hier geht es zur Homepage von FLOW

Hier gehts es zum Facebookauftritt von FLOW